Babynahrung | Babyernährung

Milch ist die Babynahrung für die ersten 4 bis 6 Monate. Dabei handelt es sich entweder um Muttermilch (falls Sie ihr Baby stillen) oder um Fertigmilch (Pulvermilch), die Sie unter verschiedenen Namen wie "Erstmilch", "Premilch", "Folgemilch" (passend zum Alter) erhalten.

Nach 5-6 Monaten erweitert sich die Babynahrung auf Säfte und Breie, weiters können auch Obst und Gemüse als Babynahrung verabreicht werden. Zwischendurch freut sich ihr Kind auch über Biskotten, Butterkekse etc. Danach wird die Babynahrung immer vielfältiger, sodass Sie ungefähr ab dem 8. Monat schon so ziemlich alles füttern können.



Baby Ernährung
Hier finden Sie Infos zu Stillen, Babynahrung, Brust und Flasche, Beikost und Brei. Des weiteren alles zum Thema Baby, Babypflege, Sorgenkinder, Speikinder sowie Tipps bei Erkrankungen wie Durchfall, Fieber und Allergien. Das Angebot wird abgerundet mit Teerezepten sowie Tipps für eine Hausapotheke.
http://www.babyernaehrung.de/nahrungen.htm 

Aktionsgruppe Babynahrung e.V. (AGB)
Seit sie 1981 von engagierten Menschen aus dem Gesundheits- und dem "Dritte Welt"-Bereich sowie von VerbraucherInnen gegründet worden war, ist es Ziel der AGB, das vermeidbare Leiden und Sterben unzähliger Kinder durch unangemessene Ernährung zu beenden und deren Rechte auf angemessene Ernährung und Gesundheit zu stärken. Weltweit kann dies nur durch die Förderung und den Schutz des Stillens sowie durch ein eindeutiges Vorgehen gegen die Werbe- und Vermarktungspraktiken der Babynahrungsindustrie gelingen. Die Werbemethoden der Hersteller untergraben das Stillen, und die Verwendung künstlicher Säuglingsnahrung führt nicht nur in "armen" Ländern zu massiven Folgeerkrankungen, in nicht wenigen Fällen mit Todesfolge. UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation schätzen, dass jährlich weltweit weiterhin mindestens 1, 5 Millionen Säuglinge sterben, weil sie nicht gestillt werden. Aufgrund dieser Tatsachen sammelt die AGB Hinweise auf aggressive Werbemethoden von Herstellern und bringt diese an die Öffentlichkeit. Die AGB arbeitet auf der Grundlage des Internationalen Kodex für die Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten und den bezugnehmenden Resolutionen der Weltgesundheitsversammlung als deutsche Sektion im Verbund des globalen Netzwerkes IBFAN (International Baby Food Action Network), dem Zusammenschluss von mehr als 150 BürgerInneninitiativen in über 90 Ländern, die sich für die Sicherung und Verbesserung der Säuglingsgesundheit einsetzen. Hierfür wurde das Netzwerk 1998 mit dem "Alternativen Nobelpreis" ausgezeichnet. Bundesweit wird die Arbeit der AGB von gut 170 Gruppen unterstützt.
http://www.babynahrung.org 

Baby Food Ernährungs-Programm
Kompakt zusammengefasster Ernährungsplan für die ersten 3 Lebensjahre Ihres Babys. Er vereint traditionelle, ganzheitsorientierte Ansätze und modernste wissenschaftliche Erkenntnisse.
Exakt untergliedert nach Lebensalter wird gezeigt, welche Nahrungsmittel in der jeweiligen Phase förderlich sind und welche nicht, mit Lebensmittellisten und den notwendigen Rezepten. Dabei werden so einige der populären Irrtümer darüber, was denn nun wirklich gesund ist, aufgeklärt.
Sie erfahren alles Notwendige zum Thema Zufüttern, Beikost, die optimalsten Muttermilchalternativen, Tipps zum Umgang mit "schlechten Essern" und zur Ernährungsweise für Kleinkinder und vieles mehr.
- von Personal Food Coach Dr. Daniel Fischer
http://babyernaehrung.goodbabyfood.com 




  

Babynahrung | Babyernährung

 

Copyright 2006 by Schwangerschaft | Geburt | Baby | Familie - Das Webverzeichnis auf Babylinks.at - Impressum - AGB - Kontakt


Free thumbnail preview by Thumbshots.org