Ballaststoffe

Unverdauliche Nahrungsbestandteile werden als Ballaststoffe bezeichnet. Ballaststoffe sind meist pflanzlicher Herkunft. Ballaststoffe haben eine darmregulierende Wirkung und regen die Darmtätigkeit (Peristaltik) an. Der Tagesbedarf liegt bei 30 g pro Tag und dieser wird in den meisten Fällen nicht erreicht, da wir mit unserer Ernährungsweise meist ballaststoffarme Lebensmittel wie Weißbrot, Fastfood, Süssigkeiten usw. den Vorzug geben. Mit etwas mehr Vollkornprodukten, Obst und Gemüse im Speiseplan lässt sich der Ballaststoffgehalt in der Ernährung enorm steigern. Vor allem Kleie, Samen, Obst und Gemüse sind gute Ballaststoff-Lieferanten.

Viele Schwangere leiden in der Schwangerschaft unter Verstopfung, da in der Schwangerschaft Hormone gebildet werden , die eine Verlangsamung der Darmbewegung bewirken. Gerade in dieser Zeit sollen Sie auf eine ausgewogene ballaststoffreiche Ernährung achten. Und nicht zu vergessen - auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, damit die Ballaststoffe quellen können!





  

Ballaststoffe

 

Copyright 2006 by Schwangerschaft | Geburt | Baby | Familie - Das Webverzeichnis auf Babylinks.at - Impressum - AGB - Kontakt


Free thumbnail preview by Thumbshots.org