Kinder und Fernsehen


Kinder und Fersehen - Über den richtigen Umgang
Schon kleine Kinder sind von den bunten, bewegten Bildern des Fernsehens fasziniert. Da Kinder ein Bedürfnis nach Tagträumen haben, macht es ihnen viel Freude dieses Medium zu nutzen. Zwar wird ihr Bedürfnis, dem Alltag mit seinen Problemen und Erfordernissen zu entfliehen, auch durch Vorlesen und Geschichtenerzählen befriedigt, das Fernsehen jedoch kann Kinder in einen noch stärkeren Bann ziehen, da es mit Geräuschen, Farben, Musik usw. arbeitet. Das Fernsehen stillt auch das Bedürfnis von Kindern nach Freiheit und Abenteuer, die in unserer modernen Gesellschaft - und das gilt natürlich besonders für Großstädte - nicht erlebbar sind. Der Fernseher fungiert somit als eine Art Ersatzbefriedigung. Spaß und Spannung werden damit aus "zweiter Hand" erlebt. Fernsehen verringert Einsamkeit und Langeweile und ermöglicht den Kindern die Identifikation mit Figuren, die über Eigenschaften wie Stärke und Macht verfügen. Doch das Fernsehen birgt auch viele Risiken, deshalb: Fernsehen will gelernt sein! Kinder erleben Fernsehen anders als Erwachsene - Der Unterschied zwischen der Erlebnisweise von Kindern und Erwachsenen zeigt sich umso deutlicher, je jünger das Kind ist. Kinder nehmen Eindrücke anders wahr und verarbeiten sie anders als Erwachsene. Sie müssen Fernsehen erst erlernen.
http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Fachbeitrag/a_Erziehu... 




  

Fernsehen und Kinder | TV für Kinder

 

Copyright 2006 by Schwangerschaft | Geburt | Baby | Familie - Das Webverzeichnis auf Babylinks.at - Impressum - AGB - Kontakt


Free thumbnail preview by Thumbshots.org