Folsäure

Folsäure – das Schwangerschaftsvitamin - ist ein wasserlösliches Vitamin aus der B-Reihe (Vitamin B9). Es ist wichtig für den gesamten Stoffwechsel, das blutbildende System und das Nervensystem. Allgemein gilt die Annahme, dass Frauen, die eine Schwangerschaft planen und wünschen, nahrungsergänzende Folsäure-Präparate zu sich nehmen sollten, da dadurch das Risiko von schweren Missbildungen (Neuralrohrdefekte wie z.b. Anenzephalie und spina bifida = offener Rücken) reduziert werden kann. Dennoch gehen die Meinungen der Forscher und Experten weiterhin auseinander.


Die Rolle der Vitamine
In der Schwangerschaft ist die "Folsäure", ein B-Vitamin, wohl eines der wichtigsten. Es ist maßgeblich an der Bildung und Reifung von roten Blutkörperchen beteiligt. Auch steuert die Folsäure anteilig Zellteilung und Wachstum. Bei einem Mangel kann es u.a. zu Blutarmut und Verdauungsstörungen bei der werdenden Mutter kommen. Viel gravierender aber ist bei einer Unterversorgung die Gefahr eines sogenannten Neuralrohrdefektes, also von Fehlbildungen im Bereich des Rückenmarks und des Gehirns des Babys.
http://www.rund-ums-baby.de/vitamine.htm 

Folsäure - Ein Muss für alle werdenden Mütter?
Folsäure ist wichtig für die Entwicklung des Embryos in den ersten Wochen der Schwangerschaft. Vor allem in den ersten vier Wochen ist eine ausreichende Menge an Folsäure wichtig, da diese unabdinglich für eine gute Entwicklung des Rückenmarks und des Zentralnervensystems ist.
http://www.webfamilie.at/artikel326.html 




  

Folsäure

 

Copyright 2006 by Schwangerschaft | Geburt | Baby | Familie - Das Webverzeichnis auf Babylinks.at - Impressum - AGB - Kontakt


Free thumbnail preview by Thumbshots.org