Stammzellen


Immer mehr Eltern entschließen sich, Stammzellen aus dem Nabelschnurblut ihres Babies konservieren zu lassen. Was steckt hinter dieser zukunftsweisenden Form der medizinischen Vorsorge?

Stammzellen sind die Ausgangszellen aller Gewebearten, aus denen der Körper des Menschen besteht. Stammzellen sind sehr teilungsfreudige und langlebige Zellen. Das Besondere an Stammzellen ist, dass, wenn sie sich teilen, immer eine Zelle eine Stammzelle bleibt, während die andere Zelle zu einer spezialisierteren Zelle wird. Auf diese Weise entwickeln sich aus den wenigen Urstammzellen immer mehr und immer speziellere Zellen. Zum Schluss entstehen dann die fertigen Gewebezellen, z.B. Leber- und Hautzellen.

Selbst unter Wissenschaftlern und Ärzten ist allerdings umstritten, ob es sich bei der Einlagerung von Nabelschnurblut zur Eigenversorgung um eine sinnvolle Investition handelt oder nicht.


Stammzellen - EccoCell Biotechnologie
EccoCell Biotechnologie beschäftigt sich mit der Erforschung und Anwendung von ethisch unbedenklichen Zellen und Stammzellen zur Behandlung kranker Organe und Gewebe sowie mit neuen diagnostischen Verfahren. Stammzellen aus dem Knochenmark, dem Nabelschnurblut, der Nabelschnur und dem Fettgewebe sind viel versprechende, körpereigene und natürliche Grundstoffe zur Therapie einer Vielzahl chronischer Erkrankungen. Das EccoCell Team von Wissenschaftern und Ärzten verschiedener Fachbereiche konzentriert sich insbesondere auf die Therapiemöglichkeiten von Herzinsuffizienz infolge eines Herzinfarkts, von Hautdefekten, Knorpel- und Knochendefekten. EccoCell hat in den letzten Jahren die Infrastruktur mit einem Arzneimittelgesetz konformen und geprüften Reinraumlabor geschaffen und ermöglicht daher schon heute die fachgerechte Aufbereitung von Zellen und Stammzellen für innovative Zelltherapien, die in Kooperation mit Krankenhäusern und Universitäten durchgeführt werden.
http://www.eccocell.com 

Lifecord.at - Stammzellen, Therapie, Vorsorge
Sie erwarten ein Baby und freuen sich darauf. Um viele Dinge müssen Sie sich nun kümmern, damit Sie gut auf die Geburt und auf die ersten Wochen danach vorbereitet sind. Auch die Nabelschnurblutvorsorge ist sicherlich bereits ein Thema über das Sie nachdenken. Das Blut aus der Nabelschnur ist eine reiche Quelle für Stammzellen. Diese Stammzellen können sich in Organe und Gewebe wandeln und sind im Vergleich zu älteren Stammzellen erwachsener Menschen bestens vermehrbar. Unbestritten sind Sie daher schon heute für die angewandte Medizin von großem Nutzen. Von der Forschung sind sie heiß begehrt, da Sie die ethisch und medizinisch umstrittene embryonale Stammzelle in den Schatten stellen und eine neue Perspektive für ein gesünderes Altern eröffnen. Die besonderen Eigenschaften von Stammzellen aus dem Nabelschnurblut haben bewirkt, dass Sie seit vielen Jahren ein gesundheitsbehördlich anerkanntes Arzneimittel (§63 österr. Arzneimittelgesetz) sind. Mit unseren Webseiten möchten wir Einblicke über die heutigen und zukünftig möglichen Therapien mit Stammzellen aus Nabelschnurblut gewähren, damit Sie sich ein objektives Bild über die Sinnhaftigkeit einer Stammzellvorsorge machen können. Wir und unser wissenschaftlicher Beirat legen dabei großen Wert auf wissenschaftlich fundierte und nachvollziehbare Berichte.
http://www.lifecord.at 

Kompetenzzentrum Stammzellen-Forschung NRW
Die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen haben aufgrund ihrer Forschungsleistungen national und international einen hervorragenden Ruf. Dies betrifft auch oder sogar in besonderem Maße die Stammzellforschung. Insgesamt deckt NRW derzeit mit den Standorten Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster und Witten/Herdecke das breite Spektrum der wissenschaftlichen Fragestellungen der adulten und embryonalen Stammzellforschung ab. Durch das vom Land Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufene Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW ist es möglich geworden, die landesweiten Aktivitäten auf dem Gebiet der Stammzellforschung zu bündeln, den Forschernachwuchs zu fördern und den Forschungsstandort NRW im internationalen Wettbewerb zu repräsentieren. Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Aufklärung über ethische und rechtliche Aspekte und Fragestellungen der Stammzellforschung als Voraussetzung für die angemessene Akzeptanz in der Öffentlichkeit. Es hat sich gezeigt, dass der institutionalisierte gesellschaftliche Dialog über Chancen und Risiken die internationale Wettbewerbsfähigkeit der biotechnologischen Forschung gestärkt hat.
http://www.stammzellen.nrw.de 

Ärztezeitung - Beiträge zum Thema Stammzellen
Hier finden Sie eine Sammlung von vielen Beiträgen, die sich mehr oder weniger mit dem Thema Stammzellen, Stammzellen-Forschung und Stammzellen-Vorsorge beschäftigen.
http://www.aerztezeitung.de/medizin/stammzellen 

Vitacord - Stammzellenlagerung
Nabelschnurstammzellen sind besonders teilungsfähige und medizinisch äußerst vielfältig einsetzbare Zellen. Sie werden unmittelbar nach Abnabelung durch einfache Punktion aus der Vene der Nabelschnur gewonnen. Stammzellen werden als biologisches Gold bezeichnet. In der Medizin ist ihre therapeutische Verwendung z. B. bei bösartigen Tumoren oder Erkrankungen des blutbildenden Systems in vielen Fällen bereits lebensrettende Routine. Zunehmend größer werdende Einsatzgebiete zeichnen sich im Bereich der so genannten regenerativen Medizin (Züchtung von Geweben und Organen) ab. So sind Stammzellentherapien bei Parkinson'scher Krankheit, Morbus Alzheimer, Hirnschlag, Blutzuckerkrankheit oder Herzinfarkt derzeit Thema intensiver medizinischer Forschung. Nabelschnurstammzellen haben nichts mit embryonalen Stammzellen zu tun. Stammzellen bedeuten Hoffnung und Sicherheit für Ihr Kind. Heute gibt es erstmals die Möglichkeit, körpereigene Nabelschnurstammzellen zu isolieren und für einen späteren Gebrauch aufzubewahren. Bei VitaCord wissen Sie die Stammzellen Ihres Babies in den erfahrenen Händen von Experten der Stammzell-Therapie. Nabelschnurstammzellen sind eine Eigenspende, das heißt ein möglicher späterer Einsatz ist primär für das Kind vorgesehen. Allerdings ist ein künftiger sinnvoller Einsatz etwa auch bei Geschwistern unter bestimmten Voraussetzungen durchaus denkbar.
http://www.vitacord.at 




  

Stammzellen

 

Copyright 2006 by Schwangerschaft | Geburt | Baby | Familie - Das Webverzeichnis auf Babylinks.at - Impressum - AGB - Kontakt


Free thumbnail preview by Thumbshots.org